Selbstblühende Samen

 

Selbstblühende Samen sind bemerkenswerte und einfache Cannabis-Samen, die automatisch blühen, wenn die Pflanze ausgewachsen ist. Normale Samen und feminisierte Saman blühen nur, wenn die Anzahl der Stunden Tageslicht am Tag weniger werden. Licht hat auf selbstblühende Samen hingegen keine Wirkung. Auch wenn Ihre Pflanze 24 Stunden direktes Licht erhält, was natürlich nicht empfehlenswert ist, wird sie sich gut entwickeln.

Selbstblühend = Ruderalis + Indica/Sativa

Selbstblühende Samen wurden durch die Kreuzung einer Indica- oder einer Sativa-Pflanze mit einer Ruderalis-Pflanze erzeugt. Die Ruderalis-Pflanze wächst in Ländern mit einem kälteren Klima mit kürzeren Sommern wie in Nordeuropa, Russland und China. Da die Sommer in diesen Ländern so kurz sind, bleibt der Pflanze nur eine beschränkte Zeit für die Blüte, wodurch die Blüte nach einer nur kurzen Zeit automatisch einsetzt. Die Ruderalis hat niedrige THC-Gehalte und wird deshalb mit einer Indica oder Sativa gekreuzt. Auf diese Weise erhalten Sie nicht nur eine schnell wachende und automatisch blühende Pflanze, sondern auch eine Pflanze mit einem hohen THC-Gehalt.

 

Selbstblühende Samen sind hauptsächlich zum Outdoor-Growen in Ländern mit einem kühleren Klima geeignet. Diese Samen können bis Ende August draußen gepflanzt werden. Sie gedeihen auch indoor sehr gut. Das Gute an selbstblühenden Pflanzen ist, dass sie relativ klein bleiben, so benötigen sie nicht viel Platz. Werden sie indoor gegrowt, ist es am besten, ihnen 18 Stunden Licht und 6 Stunden Nacht zu geben, das ist jedoch nicht notwendig.

 

Bei den Selbstblühern müssen Sie nicht so viel Zeit und Sorgfalt aufwenden, weil diese nach 2 bis 3 Wochen automatisch blühen und im Nu erntereif sind. Selbstblühende Pflanzen bleiben relativ klein, daher nehmen sie nicht so viel Platz ein. Aus diesem Grund ist auch der Ertrag gewöhnlicher Weise geringer. Verwendet man selbstblühende Samen, hat man jedoch die Möglichkeit, mehrere Ernten in einer Saison einzubringen, also ist der Ertrag am Ende doch groß.